FANDOM


2. Was ist ein eisenbahnbetriebswissenschaftlicher Stresstest
Der Begriff „Stresstest“ ist zu einem Modebegriff verkommen. Er wird in den
unterschiedlichsten Disziplinen verwendet (Banken, Atomkraftwerke, Politik
etc.), ohne dass ein Quervergleich methodische Analysen zutage fördern würde.
Wir verwenden deshalb in der Folge den Begriff „Eisenbahnbetriebswissen-
schaftliche Simulation“. Eine Simulation ist ein mit IT-Methoden programmierter
Ablauf eines heutigen oder zukünftigen Eisenbahnbetriebs auf bestehenden und
neuen, heute noch nicht vorhandenen Anlagen. Dazu bedarf es zahlreicher Ein-
gangsgrößen und einer mathematischen Beschreibung aller Zugbewegungen
(welcher Zug fährt wann mit welcher Geschwindigkeit an welcher Stelle). Hinzu
kommt das Funktionieren aller Weichen und Signale und die Beschleunigungs-
und Bremsvorgänge, die durch den Lokführer ausgelöst werden. Als Resultat
entstehen Fahrschaubilder (Zeit/Weg-Diagramme) und statistische Auswertun-
gen.
Weil der Eisenbahnbetrieb täglich kleinere bis mittlere Störungen erlebt, werden
in einem Simulationsmodell auch Störungen eingegeben und damit die Robust-
heit des Fahrplangeschehens überprüft. Die für Stuttgart eingesetzte synchrone
Simulation arbeitet mit 100 Simulationsläufen und zufällig verteilten Störungsein-
flüssen beim „Eintritt“ der Züge in den modellierten Raum sowie mit Störungen
an Halteorten, was jeweils zu verspäteten Abfahrten führt. Das Modell kennt
also gute und schlechte Tage, so wie sie in der Realität von den Fahrgästen
erlebt werden. Zur Beurteilung der Betriebsqualität können jedoch nur Durch-
schnittswerte herangezogen werden.


Notfälle oder schwere Störfälle, wie z.B. eine Weichenstörung oder das Liegen-
bleiben eines Zuges sind dadurch charakterisiert, dass das geplante Betriebs-
programm nur noch mit Zugausfällen oder Umleitungen produziert werden kann.
Für derartige Störfälle werden im Vorfeld der Betriebsaufnahme sogenannte
Notfallszenarien entwickelt und den Disponenten als Handlungsanweisungen
zur Verfügung gestellt. Es ist unmöglich, eine abschließende derartige Liste
aufzustellen. In solchen Fällen entscheiden die zukünftigen Disponenten ent-
sprechend ihrem Sachverstand und ihrer Erfahrung.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki